Sorry, dass ich schon so lang nichts mehr von mir hab lesen lassen. In letzter Zeit gab es irgendwie nie die Gelegenheit, etwas neues zu kochen oder es zu posten. Ich hoffe, das ändert sich bald wieder.
Hier mal etwas völlig Neues: Gefüllte Zucchiniblüten.

Kommentar der Köchi

Gefüllte Zucchiniblüten: Für 2 Personen:

  • 4 Zucchiniblüten
  • 2 Zucchini (klein)
  • 2 Erdäpfel (mehlig, mittel)
  • Majoran
  • Basilikum
  • Parmesan
  • Knoblauch
  • 1 Ei
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zusätze fürs Kochen

Zucchiniblüten bekommt man nicht immer – aber wenn, sollte man sie immer nehmen. Ich habe diese Köstlichkeit in Rom kennen und lieben gelernt. Der Aufwand lohnt sich!
Dies ist nur als Vorspeise gedacht. Daher rechne ich pro Person 1-2 Blüten. Als Hauptgang eignet es sich auch, aber dann müsste man mehr pro EsserIn rechnen.
Ja, die grünen Stängel kann man mitessen – sie sind aber sehr bitter.:

Und so gehts:

Erdäpfel schälen und in gesalzenem Wasser kochen. Wasser abgießen und Erdäpfel pürieren/zerstampfen. Zucchini ebenfalls klein schneiden und in Salzwasser weich garen. Ebenso abkühlen lassen und pürieren.

Die Zucchini- und die Erdäpfelmasse mit einander vermengen. Basilikum, Majoran, Knoblauch, Parmesan, das Ei und 2 EL Olivenöl unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Backofen auf 250°C vorheizen. Die Zucchiniblüten in kaltes Wasser tauchen und abtropfen lassen. Blütenstempel ausschneiden, wenn man das möchte. Das fertige Pürree einfüllen – am besten geht das, wenn man die Blüte nach jedem Löffel ein wenig bewegt, damit etwaige Luftpolster verschwinden.
Dann noch die gefüllten Blüten auf eine mit Öl bestrichene Form legen, selbst noch beträufeln und für 3-4 Minuten in den Ofen. Heiß servieren.

C. und Mama haben groß geschaut, als sie die Fotos bekommen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo