Kein Aprilscherz! Das hier ist eine der besten Schokotorten, die ich jemals schmecken durfte. Unsere Oma hat nach langem Experimentieren und Verköstigen dieses Rezept entwickelt, um meine Schwester und mich zu Geburtstagen und ähnlichen Veranstaltungen zu sättigen. Normalerweise sind die Überreste dieser Torten in gleiche Teile per Strich geteilt und mit unseren Initialen im Kühlschrank verschwunden – bei der nächsten Naschaktion war das Stück dann seltsamerweise geschrumpft und der Trennstrich (und manchmal auch die Initialen) versetzt… mysteriöse Kühlschrankvorkommnisse, die wir bis heute noch nicht lüften können 😉

Kommentar der Köchin

Man braucht:

Teig:

  • 12,5 dag Butter
  • 12 dag Kochschokolade – für intensiveren Geschmack: hochprozentige Schokolade (70/80%)
  • 5 dag Staubzucker
  • 6 dag Feinkristallzucker
  • 8 dag Mehl
  • 1 Pkg Backpulver
  • 2 Pkg Vanillezucker
  • 6 Stück Eier

Überzug:

  • Marmelade: am besten Marillenmarmelade
  • 12 dag Kochschokolade
  • 12 dag Butter

optional: echte Vanille, hochprozentigere Schokolade, weniger Butter im Überzug möglich, Kakao …

Man macht:

Butter und Kochschokolade im Wasserbad erhitzen und schmelzen. (Mischung 1)

Eiweiß zu Schnee rühren und Feinkristallzucker beimengen. (Mischung 2)

Eigelb und Staubzucker zu abgekühlter Schokoladen-Buttermasse (Mischung 1) mischen. Gesiebtes Mehl, Backpulver und Vanillezucker unterrühren.

Mischung 2 in Mischung 1 unterheben – nicht umrühren!

In mit Butter ausgeschmierte Form geben, nicht rühren, wackeln oder sonst etwas (sonst fällt der Teig zusammen) und in den Ofen.

Bei 180-200° für 10 Min bei leicht geöffnetem Ofen gehen lassen, dann auf 130-150° hinunterdrehen und 50 min lang backen.

Rausnehmen und auskühlen lassen. Aus der Form lösen, verkehrt auf einen Teller stellen (Boden oben) und mit Marmelade beschmieren.

Für den Überzug: Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen und auskühlen lassen. Wenn es zähflüssig wird, auf dem mit Marmelade beschmierten Originalteig verteilen und auskühlen lassen. Eventuell in den Kühlschrank stellen und genießen.

1 Kommentar

  1. Ich durfte heute diese Torte genießen. Einfach großartig. Liebe Grüße an die Mama.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo