Dieses hier ist ein absolutes Experiment gewesen. Ich habe mir vorgenommen, öfters vegetarisch zu essen und dann gabs da noch Gemüsereste…

Das Resultat hat sich aber mehr als sehen lassen und wir werden das Experiment definitiv wiederholen.

Für 3-4 Portionen braucht man:

  • Tofu, möglichst fest, 500 g
  • Sojasprossen 250 g
  • Spinat, etwa 150 g
  • Paprika, 1-2 Stk.
  • Zwiebel, 1 Stk.
  • Olivenöl
  • Nudeln deiner Wahl, ca. 400 g, hier Capunti Casarecci
  • S&B Golden Curry, 2 Blöcke oder ein anderes Currygewürz
  • Schlagobers, 200 ml
  • etwas Suppe oder Bouillon

Und so wird gekocht:

Nicht vergessen: Ca. eine Stunde vor Beginn das Tofu auspacken und beschweren! Je nach Nudelverpackung währenddessen die Nudeln zubereiten.

Zuerst Zwiebel kleinschneiden und in Öl anbraten. Tofu kleinschneiden und hinzufügen. Paprika und Spinat hinzufügen und mit ein wenig Wasser, den Curryblöcken und der Boullion aufgießen. Köcheln lassen, bis alles gut durch ist.

Dann das Schlagobers und ein wenig später die Sojasprossen hinzufügen. Die Sojasprossen sollten beim servieren noch recht knackig sein.

Bon Appetit!

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments